Blog

06 – Ein Bier will gebraut werden

06 – Ein Bier will gebraut werden

Nach den Ereignissen der letzten Stunden wird keine Zeit vergeudet und man bricht nach Rosenhügel auf, um Informationen zu dem Traviageweihten Peregrimm, dem Faß und vor allem dem Brauvorgang zu gewinnen. »

05 – Angbarer Bock

05 – Angbarer Bock

Havena liegt still und friedlich wie immer und niemand hat bemerkt, was sich da westlich der Unterstadt auf einem alten Schiffswrack ereignet hat. Aber so gehört es sich für Helden: Wahre Heldentaten werden im Stillen vollbracht. »

04 – Beschwörung auf dem Schiffswrack

04 – Beschwörung auf dem Schiffswrack

Es geht in den Nebel und in die Unterstadt. Nach einer kurzen Schifffahrt schälen sich Lichter aus dem Dunkel und das Boot steuert ein kleines Riff an, auf dessen vom Meer abgewandten Seite ein provisorischer Steg gebaut wurde. »

03 – Auf der Krakeninsel

03 – Auf der Krakeninsel

Während unsere Helden erfolgreich aus der Muhrsape zurückkehren und mit Wagen und Fässern gen Havena rollen, bemerkt Elandriel Eichenblatt einen Zwischenfall, welcher sich vor dem Kontor Sturmfels abspielt... »

02 – Versteck in der Muhrsape

02 – Versteck in der Muhrsape

Serpentico stellt der versammelten Menge von Tagelöhnern ein Angebot: Sie sollen die Helden schnappen, lebendig oder besser tot. Bei 10 Dukaten lassen sich die Anwesenden nicht lange bitten und auch wenn es sich dabei nicht um eine wirkliche Gefahr handelt: die Menge macht es aus! »

01 – Wiedersehen in Havena

01 – Wiedersehen in Havena

Es ist ein heißer Sommertag, als es im Gasthaus "Zum Drachenjäger" zu einem großen Wiedersehen kommt: Arambolosch, Elias Fuxberg, Ywain Sturmfels und Zidon Treublatt kommen auf Einladung von Mavenius von Lowangen hier zusammen, um die Geschichte weiterzuerzählen, die vor so langer Zeit begann. »

3. Spielabend: Das Lodern unter der Stadt

3. Spielabend: Das Lodern unter der Stadt

Unser Schreiberling Heinrich Kimmrich hat von seiner Redaktion die Aufgabe bekommen, von einer Lesung des bekannten „Achilles Felix de la Camara del Campo y del Padrone" zu berichten, die in wenigen Tagen stattfinden soll. De la Camara ist für seine okkulten Romane bekannt und so beschließen auch alle anderen spontan, mitzugehen. »

2. Run: Mord in der AACG

2. Run: Mord in der AACG

Ein kleines Cafe in Altona. Bei richtigem Kaffee und Kuchen sitzen 4 Kummer um einen Tisch herum und warten auf den nächsten großen Run. Zwar ist beim letzten (oder ersten) alles nochmal gut gegangen, aber der große erwartete Schwung an Arbeit ist aus geblieben. Zum Glück meldet sich das Kommlink von Nightfinger und es gibt wieder etwas zu tun! »

1. Run: An die Ostsee

1. Run: An die Ostsee

Nacht. Wolkenverhangener Mond taucht die Nordsee in ölig-schimmernde Wellen.Die Szenerie:  Verrostete Stahlträger die aus dem tintig-trüben Wasser ragen und als Stützen für eine alte, verlassene Station dienen, deren verrostene Stahlwände, in den Himmel ragen. Leitern an den Pfosten führen vom Wasser rauf auf die Plattform. Positionslichter, die früher Schiffe auf dieses Hindernis hingewiesen... »

Hamburg in den Schatten

Hamburg in den Schatten

Das heutige Gesicht der Stadt ist der Schwarzen Flut von 2011 zu verdanken. Nach drei Tagen heftigster Stürme ging das Wasser einfach nicht wieder. Die Häfen waren zerstört, die Innenstadt verwüstet und eine Million Menschen obdachlos. Hunderttausende starben. »