DSA, Briefe und Reisepläne

Home Foren Allgemeines Allgemeine Diskussionen DSA, Briefe und Reisepläne

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #5067
    myratel
    Moderator

    Hallo!

    Zuerst mal ein paar Fragen an Gerhard.

    Die Briefe taugen nicht als Beweise weil sie keine Originale sind sondern nur Kopien. Sie geben aber ziemlich detailliert wieder wer auf weidenscher Seite in eine Verschwörung gegen den Herzog beteiligt ist. Es handelt sich dabei durchwegs um kleine Adelige, und niemand vom Hochadel. Es wird allerdings nur kryptisch von einer Neuordung der Verhältnisse geredet, ohne auf das wie einzugehen. Auf greifenfurtscher Seite wird nur Tilldan Greifentreu von Nebelstein, Meister der Mark genannt. Geschrieben hat die Briefe aus Greifenfurt Thargrîn von Arpitz, Baronin von Lodenbach. Lodenbach ist aber deines Wissens eine Baronie der Wilderermark.

    Ich hab dich so verstanden, dass du zum örtlichen Grafen wolltest. Dieser Graf Emmeran von Löwenhaupt (Graf von Heldentrutz) hat seinen Stammsitz in Reichsend, ganz im Norden von Heldentrutz und Weiden, das sind ca. 8 Tage Reise. Um das nächste, bzw. die nächsten Abenteuer planen zu können, möcht ich wissen ob das dabei bleibt, oder was du stattdessen vorhast. Der örtliche Baron ist deutlich näher, der hat seine Burg in der Nähe von Nordhag, und da müsst ihr sowieso durch.

    Weiters könntest du mit etwas Umweg in Balsaith (dort wo es geschmiedet wird) dein Schwert abholen. Das würde etwa zusätzliche 4 Tage kosten, und die Straßen von Balsaith, über Beornfirn nach Reichsend sind nicht ganz so gut.
    Natürlich kannst du auch das Schwert in Trallop (dort wo du das Turnier gewonnen hast) abholen und über Olat, entlang des Neunaugensees, dann durchs Nebelmoor nach Reichend reisen. Das ist aber sicher die längste Route.

    Falls du die Sache nicht in die Hände des weidener Hochadel legen willst, in Greifenfurt wäre der Ansprechpartner wohl Prinz Edelbrecht vom Eberstamm, Ehemann Irmenellas von Wertlingen, die ja im Kloster ist, weil sei angeblich nicht ganz zurechnungsfähig ist.

    Reichsend hätte auch den Vorteil dass es auf halben Weg nach Donnerbach liegt, wo ihr ja den Magierschüler abgeben wolltet.

    Also wohin soll die Reise zunächst gehen, damit ich mir dann überlegen kann, welches Abenteuer als nächstes kommt?

    Und Frage an alle:
    Gibts andere Pläne in nächster Zeit?

    #5068
    amenophys
    Teilnehmer

    Bei genauerer Überlegung, würde ich die Papiere wohl auf direktem Weg zu Irmenellas von Wertlingen/ Prinz Edelbrecht vom Eberstamm tragen. Die beiden scheinen ja das Hauptziel zu sein.
    Gibt’s eine passende Reiseroute: Reichsend –> Lowangen –> Greifenfurth? Rondra wird es hoffentlich verstehen, wenn wir ihr Heiligtum später besuchen. (Ausser die anderen lassen sich zu Eilmärschen überreden)

    LG
    Gerhard

    #5069
    myratel
    Moderator

    Der beste Weg führt von Reichsend nach Nordhag (in deren Umgebung ihr euch jetzt befindet) und dann direkt über Waldrast und Hundsgrab nach Geifenfurt.
    Das würde bedeuten ca 7 Tage nach Norden naoch Reichsend, dann umkehren wieder 1Woche zurück nach Nordhag und dann
    1 Woche nach Greifenfurt.

    Oder direkt nach Greifenfurt und die Weidener Seite nur über den Baron von Nordhag informieren oder gar nicht informieren?

    lg Martin

    #5070
    amenophys
    Teilnehmer

    Was haben die anderen vor?

    #5071
    myratel
    Moderator

    An Elmar: Reise nach Gerasim würd ich gern erst nächsten Sommer spielen, weil da hab ich Abenteuer das im Sommer passiert.

    An Gerhard: Haben wir in deiner Runde den Mondenkaiser gespielt? Ich glaub nicht. Hast du noch vor zu leiten?

    #5072
    amenophys
    Teilnehmer

    Haben wir noch nicht gespielt. Werden wir auch eher nicht spielen.

    #5073
    myratel
    Moderator

    Durch einen Fehler meinerseits werd ich in Konflikt mit der offiziellen Zeitliste kommen. Der Konflikt in Greifenfurt, wo auch das Abenteuer der Mondenkaiser eine Rolle spielt wird vermutlich früher stattfinden.

    Aber ich hab eh nicht vor das ganze Auszuspielen, weil hohe Politik liegt mir nicht. Ich werd das Abenteuer der Mondenkaiser nicht lesen. Es soll zwar ein paar Infos bereithalten die mir helfen könnten, aber es muss auch so gehen.

    ich werd auch an anderer Stelle mit Eckpunkten der aventurischen Gesichte in Konflikt kommen, weil ich ein paar Abenteuer leiten möchte, die schon in der Vergangenheit liegen.

    lg Martin

    #5082
    akkarin
    Teilnehmer

    Hey Hey,
    also wir sind gegen Poolitik,
    reisen gern gemütlich durchs Land nach dem ganzen Bestien Stress.

    danach nach Gerasim klingt gut endlich kein adle mehr hihi.

    lg Kathi&Markus

    #5085
    erudig
    Moderator

    Ich habe Gerasim nur ins Spiel gebracht, weil wir so nahe an daheim waren. Wenn etwas dringendes dazwischen kommt, wird Gerasim einfach verschoben.
    Die in Gerasim wollen eh nur, dass ich meine Schulden bei ihnen bezahle. 😉

    #5086
    myratel
    Moderator

    Ganz ohne Politik wirds nicht gehen, weil sonst hab ich nur noch wenige Abenteuer. Aber ich werds kurz machen, bzw. die politische Schiene im Hintergrund laufen lassen.

    #5087
    amenophys
    Teilnehmer

    Ich hab kein Problem mit Politik. DSA ohne Politik, ist wie Baden ohne Wasser.
    Und mit Politik springt vielleicht mal eine Burg raus 😇🤑😇

    #5088
    akkarin
    Teilnehmer

    Wer braucht schon ne Burg wenn man durch die weiten wälder streifen kann^^
    lg

    #5089
    amenophys
    Teilnehmer

    hübsche Burg, mitten im idyllischen Wald….

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.