Das Schwarze Auge

Wer oder Was ist das schwarze Auge?

Das Schwarze Auge (DSA) ist ein deutsches Pen-&-Paper-Rollenspiel, das von Ulrich Kiesow 1984 für Schmidt Spiele in Kooperation mit Droemer Knaur herausgegeben wurde. Es basiert auf der Fantasy-Spielwelt Aventurien, die von Hans Joachim Alpers, Werner Fuchs und Ulrich Kiesow entworfen wurde.

Das Spiel ist ein klassisches Pen-&-Paper-Rollenspiel und wurde seit der ersten Ausgabe 1984 stark verändert. Derzeit am weitesten verbreitet (Stand 2015) ist die Hardcoverausgabe der 4. Edition, welche inoffiziell aufgrund der Änderungen im Vergleich zur Erstauflage dieser Edition als 4.1 bezeichnet wird. Im August 2015 wurde die 5. Edition („DSA 5“) veröffentlicht. (Wikipedia)

Unsere Kampagnen

Drachenchronik

16 – Ankunft in der Oase Birscha

16 – Ankunft in der Oase Birscha

Die Helden begrüßt ein strenger Geruch, als sie der Oase Birscha näher kommen - verantwortlich sind die Gerber, welche am Rand des Gebirges ihre Werkstätten haben. Zum Glück verflüchtigt sich der Gestank und die Helden können endlich von ihren Kamelen rutschen und in der Karawanserei von Khorim ben Yolrak Unterkunft beziehen. »

15 – Der Palast der Sariah

15 – Der Palast der Sariah

Die letzte Etappe bricht an und das letzte Ziel ist nicht mehr fern: die Oase Birscha. Inzwischen hat sich bereits so etwas wie Gewohnheit eingestellt: Die täglichen Arbeiten mit den Kamelen sind bereits zur Routine geworden und die eintönigen Tage unter der Sonne der Khom-Wüste werden zwar nicht erträglicher, aber immerhin sind sich alle einig und froh, das es nicht mehr lange dauern wird. »

14 – Eine Reise in die Wüste beginnt

14 – Eine Reise in die Wüste beginnt

Es sind harte Wochen, die die Helden erwarten: Sand, Sonne und sehr viel Zeit, um die Tätigkeiten zu verinnerlichen, die nötig sind, um in der Wüste zu überleben. Auch wenn sich die ersten Routinen einschleichen, sind doch alle froh, als die Oase Tarfui am Horizont auftaucht: Endlich wieder eine Spur Zivilisation. »