12 – Aufbruch ins Ungewisse

12 – Aufbruch ins Ungewisse

Der letzte Tag vor der Abreise ist gekommen. Es werden die letzten Vorbereitungen getroffen bevor es zu einem Abendessen in die Drachenei-Akademie geht, zu welcher Hilbert von Pusperiken geladen hat. Zum Abschied der Vor-Expedition sind illustre Gäste geladen und Hilbert schärft den Helden nochmals ein, möglichst wenig über die tatsächlichen Pläne zu verraten, da hier im Reich des Sultan Hasrabal ben Yakuban auch die Wände Ohren haben.

So kommen unsere Helden Ywain Sturmfels, Mavenius von Lowangen, Zidon Treublatt, Elias Fuxberg und Arambolosch Sohn des Atosch zusammen, um mit der Spekabilität Khadil Okharim, dem Erzmagier Rakorium Muntagonus und sogar dem Prinzen Stipen Kulibin und weiteren Persönlichkeiten zu speisen.

Es entspannen sich nette, unverfängliche Gespräche und den Helden gelingt es, den Fragen gekonnt auszuweichen. Dennoch sind alle froh, als das Mahl beendet ist und die Helden lassen den letzten Abend in Khunchom in einer netten und lauten Taverne ausklingen.

Am nächsten Tag treffen sie vor der Akademie ein letztes Mal Hilbert, welcher den Helden die Schatulle mit dem Gold und die letzten Instruktionen für Mherwed gibt, wo es weitere Unterstützung für die Reise in die Wüste gibt.

Unterwegs können die Helden noch ein paar Ganoven ausschalten, die sich anmaßen, Wegzoll zu verlangen. Schnell ist das Problem gelöst und kurz darauf sehen die Helden Mherwed in untergehenden Sonne auftauchen.

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.