(Dread) Unter dem Mondlicht

(Dread) Unter dem Mondlicht

Student nach Abenteuerurlaub vermisst

Wie erst jetzt bekannt wurde, kam es bei einem Outdoor-Abenteuer vorletzte Woche zu einem tragischen Vorfall, bei dem eine Person getötet und eine weitere vermisst wird. Die verbliebenen 3 Personen geht es den Umständen entsprechend gut.

Die Gruppe aus vier Studenten und einem erfahrenen Outdoor-Ranger brach vorletzten Sonntag zu einer mehrtägigen Wanderung und Rafting-Tour in den Grand Canyon auf. 3 Tage später wurde das nächtliche Zeltlager von einem Berglöwen oder Puma angegriffen und der Ranger Joe W. schwerst verletzt. Nur durch den beherzten Rettungsversuch des Studenten Matt B. konnte er vorerst vor dem Tod bewahrt werden. Da keine Kommunikation mit den zuständigen Rettungskräften hergestellt werden konnte, beschloss die Gruppe, die geplante Reise fortzusetzen. Mike M. gelang es unter großen persönlichen Gefahren, einen Notruf abzusetzen. Aufgrund des unwegsamen Geländes konnte die Rettungsaktion aber nicht sofort anlaufen. So kam in der darauffolgenden Nacht zu einem weiteren Angriff, bei dem Mathew G. verschwand. Die Philosphie-Studentin Sarah S. berichtete später, dass „ein großer schwarzer Wolf“ dafür verantwortlich gewesen sein soll. Diese Aussage darf angezweifelt werden, da die Gruppe unter enormen Stress stand und auch bewußtseinserweiternde Drogen sichergestellt wurden.
Die Gruppe konnte sich am letzten Samstag ins rettende Lager schleppen und die Rettungskräfte verständigen. Die Leiche von Joe W. wurde einen Tag später angespult gefunden.

Die genauen Umstände konnten noch nicht näher geklärt werden, die Ermittlungen sowie die Suchaktion nach dem vermissten Mathew G. dauern noch an.

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.